Krakau - Museen & Galerien

 Museen  Galerien

 museen
Dama z łasiczką, Dama z gronostajem, Leonardo da Vinci KrakowApartments4rent
czartoryskich museum

Czartoryskich Museum - Muzeum Czartoryskich
Mehr als 400 Gemälde europäischer Meister vom Mittelalter bis zum Klassizismus. Zu den berühmtesten Bildern gehören die von Leonardo da Vinci und Rembrandt.
Adresse: św. Jana 19
Das Königliche Wawel-Schloss
Das Königliche Wawel- Schloss - Zamek Królewski na Wawelu
bereits um das Jahr 1000 war hier die erste Kathedrale entsatden, die heutige stammt aus dem 14. Jahrhundert und wurde später immer wieder umgebaut und erweitert. Das Schloss in seiner heutigen Form geht auf die italienischen Baumeister Bartolomeo Berecci und Francesco Fioretino zurück. dieser Stil wurde zum Vorbild für viele weitere Schlösser Polens. Das Herzstück ist der fünfeckige Innenhof mit seinen dreistöckigen Arkardengängen. Im Schloss sind die Repräsentaztionräume, der Kronschatz, die Rüstkammer sowie eine Sammlung orientalischer Kunst zu besichtigen

Die Königlichen Gemächter:
Leider ist nur wenig von der ursprünglichen Ausstattung des Schlosses bis in unserer Zeit erhalten geblieben. Jedoch sind die Räumlichkeiten selbst sehr interessant, denn die sind aus der Renaissance- und Barockzeit. Ein besonders Erlebnis ist die Sammlung von 143 flämischen Wandteppichen aus dem 16.Jahrhundert, die man sich unbedingt ansehen sollte.

Die Schatzkammer:
Der Kronschatz wurde in den kriegen im 17.Jh. geraubt. Daher findet man in der Schatzkammer nur einige Überreste. Der wichtigste Gegenstand ist das Schwert "Szcerbiec" genannt, das seit 1320 als Krönungsschwert aller Könige von Polen gedient hat.

Die Waffenkammer:
Hier können Sie westeuropäische Plattenausrüstungen, Sturmhauben,Schilder,Schwerter usw besichtigen.

Die Kathedrale auf dem Wawe:
Es ist die heiligste aller Polen. Der Dom ist eine Sammlung des nationalen Andenkens. August der Starke und polnische Könige wurden hier gekrönt und begraben. Des weiteren findet man hier in der Kathedrale Kunstwerke vom höchsten Range: Die Jagiellonen Kapelle, die Kapelle des hl. Kreuzes mit bizantischer Wandmalerei, Werke von Veit Stoss, Bartolomeo Berecci, Gianmaria Padovano, Santi Gucci usw. Hier kann man auch die größte Glocke Polens - die sigismundglocke- sehen.
Adresse: Wawel 5

Kopalnia Soli w Wieliczce Salzwerk Museum in Wieliczka
Salzwerk Museum in Wieliczka - Muzeum Soli w Wieliczce
Vom frühen Mittelalter bis heute wird Salz aus den Salzwerk in Wieliczka gewonnen. Die Abbauräume haben die Länge von über 300 km, befinden sich auf 9 Ebenen und reichen bis 327 m tief in die Erde. Tief unter der Erde finden Sie riesige in Salzgehauene Hohlräume, eine Kappelle, Seen, alles macht einen umwerfenden Eindruck. Daher gehört Wieliczka schon seit über 30 Jahren zur UNESCO Liste des Weltkulturerbes.
Zufahrt: Wieliczka befindet sich 10 km vom Stadtzentrum Krakaus. Sie können dort mit Minibussen oder von Krakauer Hauptbahnhof mit dem Zug gelangen.

Sukiennice KrakowApartments4rent tuchhallen
 
Tuchhallen - Sukiennice
Die Tuchhallen wurden auf dem Krakauer Hauptmarkt schon im 13. Jh. errichtet, später mehrmals umgebaut waren Sie ein Handelsplatz für Tuch und Bernstein zwischen Osten und Westen.
Heute befindet sich in den Tuchhallen eine Gemäldegalerie der polnischen Malerei des 19. Jh.
Man findet hier auch Kramläden mit Souveniren.
Adresse:  Rynek Główny
National museum Muzeum Narodowe Krakow national museeum
National Museeum - Muzeum Narodowe - Hauptgebaude
Man kann hier drei Austellungen besuchen:
Die erste: Polnische Kunst des 20. Jh.. Man kann hier Bilder von den wichtigsten polnischen Künstlern finden: Boznańska, Weiss, Pankiewicz, Malczewski, Wyspiański, Mehoffer, Witkiewicz, Czapski, Samborski, Kantor, Wróblewski, Nowosielski.
Die Zweite Ausstellung zeigt polnisches und europäisches Kunstgewerbe: u.a. Goldschmiedekunst, Kleidung, Möbel, Keramik, Musikinstrumente und Judaika.
Die Dritte Ausstellung zeigt Waffengeschichte, die Geschichte wichtigster polnischer Befehlshaber und Kriegsereignisse.
Adresse: Al. 3 Maja 1

galicia museeum
Galicia Jüdisches Museeum - Muzeum Żydowskie Galicja
Das Galizia Museum befindet sich im Jüdischen Viertel Kazimierz in einem postindustriellen Gebäude. Die Ausstellung zeigt sehr interessante Fotographien von jüdischen Denkmälern in Kleinpolen und Galizien, die von dem Gründer des Museums Chris Schwartz gemacht wurden . Es gibt hier auch ein Cafe, einen Buchladen und ein kleines Geschäft mit Souveniren und kosherem Essen.
Adresse: Dajwór 18
Oscar Schindler Fabrik
Oscar Schindler Fabrik - Fabryka Oskara Schindlera
Die im Jahre 1937 durch die Juden Izrael Kohna, Wolf Luzera Glajtmana und Michał Gutmana gegründete Emailwarenfabrik, war vom 1939 bis 1944 von Oskar Schindler geleitet worden. Schindler hatte in der Fabrik Juden aus dem KL Płaszów als Arbeitskraft genützt, er hat aber auch viele von seinen Arbeitern vor dem Tod gerettet.
Diese Geschichte wurde weltbekannt dank dem Film von Steven Spielberg – „Schidlers Liste“, der mit 7 Oscars ausgezeichnet wurde.
Adresse: Lipowa 4, Zabłocie
apotheke "unter dem adler"
Apotheke "Unter dem Adler" - Apteka "Pod Orłem"
Als in März 1941 die Nazis in Podgórze das Getto für die Krakauer Juden errichtet haben, war Tadeusz Pankiewicz, der Besitzer der Apotheke, der einzige Pole, der sich auf dem Gettogelände aufhalten konnte. Seine Apotheke war ein wichtige Treffpunkt, wo man immer auf Hilfe zählen konnte und Informationen von der ‚arischen Seite’.
Tadeusz Pankiewicz hat für seine Tätigkeit und Hilfe für die Jüdische Bevölkerung viele Auszeichnungen erhalten, u.a. die des Gerechten unter den Weltvölkern.
Die Apotheke befindet sich am damaligen Umschlagplatz.

Adresse: Plac Bohaterów Getta, 18 Podgórze
Mangha Muzeum MANGGHA
Manggha - Museeum fur Japanische Kunst - Muzeum Sztuki Japońskiej
Manggha Museum bietet Ihnen eine Ausstellung alter Japanischer Kunst, es ist aber auch ein außerordentliches Zentrum für fernöstliche Kultur.
Adresse: Konopnickiej 26
Archäologisches Museum - MUZEUM ARCHEOLOGICZNE
Archäologisches Museum - Muzeum Archeologiczne
Die Ausstellung des Archäologischen Museums wurde vor kurzem neugestaltet und zeigt uns jetzt u.a. eine außerordentliche Exposition altägyptischer Denkmäler aber auch sehr interessante altslavische Exponate. Es wird uns die Geschichte Europas bis in ihre Urzeiten vorgestellt.
Adresse: Senacka 3
MUZEUM ETNOGRAFICZNE
Muzeum Etnograficzne
Das Hauptgebäude des Völkerkunde Museums ist der ehemalige Rathaus von Kazimierz auf Wolnica Platz. Sie finden hier eine Ausstellung, die Folklore der polnischen Bergleute aus den Tatra und Podhale, wie auch aus Kleinpolen und anderen Regionen. Trachten, Kunsthandwerk, Architektur, Bräuche – das können Sie hier kennen lernen.
Empfehlenswert sind auch die zeitlichen Ausstellungen des Museums in der Krakowska 46.
Adresse: Krakowska 46; Plac Wolnica 1
Geologiczne muzeum Krakow Cracow Geologisches Museum
- MUZEUM GEOLOGICZNE
Geologisches Museum - Muzeum Geologiczne
Adresse:
Senacka 1

Museum der Geschichte der Stadt Krakau
- MUZEUM HISTORYCZNE MIASTA KRAKOWA
Museum der Geschichte der Stadt Krakau - Muzeum Historyczne Miasta Krakowa
Adresse: Rynek Główny 35
Jozef Mehoffer Haus
- DOM JOZEFA MEHOFFERA

Jozef Mehoffer Haus - Dom Józefa Mehoffera

Die Ausstellung zeigt die vielfältige Kunst von Jozef Mehoffera – Gemälde, Zeichnungen, Buntglasfenster, Gewebe, Möbel, u.a..
Sehenswert ist auch die wunderschöne Villa des Künstlers mit ihrem Garten.
Adresse: Krupnicza 26
Stanisław Wyspiański Museum -
 MUZEUM STANISLAWA
 WYSPIANSKIEGO

Stanisław Wyspiański Museum - Muzeum Stanisława Wyspiańskiego
Die Exposition zeigt die Kunsterzeugnisse und persönliche Gegenstände von Stanisław Wyspiański – einem der bekanntesten polnischen Künstler des Jungen Polen um die Jahrhundertwende vom 19./20. Jh.
Adresse: Szczepańska 11 - kamienica Szołajskich
Museum der Naturgeschichte - Ozeanarium
- MUZEUM HISTORII NATURALNEJ
OCEANARIUM
Museum der Naturgeschichte - Ozeanarium - Muzeum Historii Naturalnej i Oceanarium
Adres:
Sw Sebastiana 9

Luftfahrt Museum
- MUZEUM LOTNICTWA
Luffahrt Museum - Muzeum Lotnictwa
Das Museum befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Militärflughafen in Krakau, eines der ältesten in Europa, da in 1912 für die Österreich-Ungarische Luftwaffe gegründet.
Die Ausstellung zeigt über 200 Flugzeuge, darunter 25 aus der Kollektion von Herman Göring.
Adresse: Aleja Jana Pawła II 39
Muzeum Inzynierii Miejskiej Krakow Museum der Wissenschaft -
MUZEUM INZYNIERII MIEJSKIEJ
Museum der Wissenschaft - Muzeum Inżynierii Miejskiej
Das Museum befinden sich im alten Straßenbahnbetriebshof, das an und für sich ein interessantes Architekturdenkmal des 19. Jh. ist. Sie können hier zudem alte Motorräder, Autos, Straßenbahnen und Druckmaschinen bewundern.
Adresse: Sw. Wawrzyńca 15
 Galerien
Internationales kulturzentrum
- MI
EDZYNARODOWE CENTRUM KULTURY - MCK
Internationales Kulturzentrum - Miedzynarodowe Centrum Kultury
Adres: Rynek Glowny 25

STARMACH GALLERY
Starmach Gallery
Adres: Wegierska 5, Podgorze
Bunkier Sztuki Kunstbunker
- BUNKIER SZTUKI
Bunkier Sztuki
Adres: Pl. Szczepanski 3 a
PRACOWNIA OTWARTA
Pracownia Otwarta
Adres: Dietla 11
, Kazimierz
Shalom Gallery Krakow GALERIA SZALOM
Galeria Szalom
Adres: Jozefa 16
, Kazimierz
GALERIA ANDRZEJA MLECZKI
Galeria Autorska Andrzeja Mleczki
Adres:
Św. Jana 14
GALERIA SZTUKI NAIWNEJ
Galeria Sztuki Naiwnej
Adres: Jozefa 11